Willkommen in der Gemeinde

Mannersdorf an der Rabnitz

An der Grenze zu Ungarn und geschützt von den Ausläufen des Günser Gebirges liegt die Gemeinde Mannersdorf an der Rabnitz mit ihren fünf Ortsteilen: Klostermarienberg, Unterloisdorf, Mannersdorf, mit – durch den Brunnenriegel getrennt – Rattersdorf und Liebing.

Das weitläufige Rabnitztal ist nicht nur für Besucher der Therme Lutzmannsburg Erholung pur. Die hervorragend ausgebauten Wegenetze, Naturparks und Wanderrouten laden jeden Naturfreund ein, unsere Landschaft in vollen Zügen zu genießen.

Der Trommler

… ist unser Gemeindemagazin und jetzt auch online zu lesen.

Veranstaltungen

Was bei uns los ist, finden Sie in unserem Kalender.

Sehenswürdigkeiten

liebevoll restaurierte Kapellen, Bildeichen & Wallfahrtskirchen

aus unserem Mannersdorf-Blog

News, Suche & Biete, Informationen aus der Gemeindestube

Trinkwasser Sparmaßnahmen

Informationen von Wasser und Abwasserverband Lockenhaus und Umgebung: 

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden! 

Die derzeit angespannte Situation der Wasserversorgung zwingt uns zu Sparmaßnahmen, um die Versorgungssicherheit weiter zu gewährleisten

Die wenigen Niederschläge in der Vergangenheit, insbesondere der trockene Herbst 2018, der schneearme Winter und das sehr trockene Frühjahr führten zu einem erheblichen Rückgang der Quellschüttungen. Die Niederschlagsmenge im vermeintlich regenreichen Mai war allenfalls durchschnittlich, und wird in diesem späten Stadium vorrangig von der, sich im Wachstum befindlichen Vegetation, aufgesogen. Gleichzeitig sehen wir uns in den vergangenen Tagen und Wochen mit absoluten Rekordverbräuchen konfrontiert (Zunahme von Pools und aufstellbaren Becken, übermäßige Gartenbewässerung), die an die äußersten Grenzen unseres Wasservorkommens und darüber hinaus gehen. 

Wir appellieren eingehend, unser Trinkwasser sparsam und sorgsam zu verwenden. Es wird dringend ersucht, auch bei hochsommerlichen Temperaturen und mehrtägigen Hitzewellen, mit dem Gießen, falls überhaupt täglich erforderlich, sehr sparsam umzugehen

Für die volumenintensive Bewässerung von Rasen- und Gartenflächen (Rasensprenger, automatische Bewässerungsanlagen, etc..) wird von der Verwendung von Trinkwasser dringend abgeraten, um eine durchgehende Trinkwasserversorgung weiter gewährleisten zu können. 

Klostermarienberg, Juni 2019

Der Obmann: 

Ernst Dorner